wie alls passiert isch...

Im Sommer 2000 wurden die Gääser Moohüüler von 3 fasnachtsverrückten an der schönen Maggia im Tessin bei einem oder zwei Gläschen Merlot gegründet. Bald darauf fanden die ersten Proben statt und der ultimative Guggenname wurde gesucht. Von "Notequetscher" über "Notewürger" und "Querschläger" hat dann aber ganz klar "Gääser Moohüüler" das Rennen gemacht. (Nein, nicht Moorhühner Lautes Lachen) Die ersten Jahre gestalteten sich aufgrund der vielen Laienmusikanten relativ schwierig, aber das hat der guten und ausgelassenen Stimmung in der Gugge keinen Abbruch getan. 

Zum 11jährigen Jubiläum haben wir uns das neue Logo geschenkt und unsere Moonshine-Party wurde geboren, welche nun im 2-Jahres-Rhythmus stattfindet. 

Heute gehören wir mit ungefähr 25 Mitgliedern nicht zu den grössten Guggenmusiken, aber überhört werden wir trotzdem nicht.